Anstatt Weihnachtsgeschenken spenden Handwerker für Rettungshundestaffel Unterland

Die Fertigstellung des neuen Vereinsheim der RHS Unterland steckt in den letzten Zügen. Inzwischen sind auch die Flaschnerarbeiten der Fa. Reiner, Sanitärinstallationen der Fa. Schüchtle und Heizungsinstallation der Fa. Stöffler abgeschlossen. Die Firma E + E Weber führte die Innen und Außenputzarbeiten fachgerecht aus. Auch die Garderobe der Fa. Petritz ist als Teil der Schreinerarbeiten fertig angepasst und eingebaut. Dank der Elektroinstallation der Fa. Randecker muss auch keiner mehr im Dunkeln sitzen.

Bei der Schlussabnahme dieser Gewerke zeigte sich Staffelvorstand Günter Baumann begeistert von der Qualität der Arbeiten, die teilweise auf Spendenbasis ausgeführt wurden. Ermöglicht wurde dies durch den Verzicht mancher Firmen auf Weihnachtsgeschenke an Geschäftspartner und Kunden im Jahr 2016.

Insgesamt konnte die Staffel auf diese Weise mehr als 10.000 Euro einsparen.