Überreichung der Staufermedaille an unsere Ehrenvorsitzende Brigitte Kölzig durch den Innenminister Reinhold Gall im Rahmen unseres Kameradschaftsabends in Sontheim

Den großen Verdienst und Einsatz um die Arbeit der Rettungshunde hob Innenminister Reinhold Gall beim diesjährigen Kameradschaftsabend der Rettungshundestaffel Unterland hervor. Im feierlichen Rahmen überreichte er der ehemaligen Vorsitzenden der RHS Unterland, die ihr Amt über 32 Jahre lang ausübte, die Staufer-Medaille des Landes Baden Württemberg. Brigitte Kölzig hat durch ihren ehrenamtlichen Vorsitz die Arbeit der Rettungshunde in der Öffentlichkeit bekanntgemacht und hat wertvolle Kontakte zu anderen BOS-Organisationen hergestellt und gepflegt, mit denen die Staffel heute noch kameradschaftlich und effektiv zusammenarbeitet.

Feierlich umrahmt wurde die Verleihung vom musikalischen Vortrag der Sopranistin und ehemaligen Hundeführerin Heike Kudicke-Pohl, die u.a. mit „Amazing Grace“ für Gänsehautmomente sorgte. B.Kölzig nahm diese Auszeichnung unter stehenden Ovationen ihrer Staffelkameraden gerührt entgegen.

Vom Bundesverband Rettungshunde (BRH) waren Landesbeauftragter Peter Göttert, sowie die Vorstandsmitglieder Jürgen Schart und Reinhard Kappen extra angereist, um mit einem Präsent diese große Auszeichnung ebenso zu würdigen.

In Heilbronn ist die Wiege des BRH, von dort aus wurden ab 1974 immer mehr Staffeln gegründet und im BRH zusammengeschlossen. Inzwischen ist der BRH bundes- und europaweit die älteste und größte rettungshundeführende Organisation.