Heilbronn: Spende für Rettungshundestaffel Unterland

Eine Geldspende in Höhe von 500 Euro durfte am 5. Mai der Vorsitzende der Rettungshundestaffel Unterland e.V., Günter Baumann, aus den Händen zweier Polizeibeamter entgegennehmen. Es ist der Erlös aus dem Verkauf des zweiten Buches mit dem Titel „Alles Routine“ , welches die beiden Herausgeber Roland Eisele, Vizepräsident des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, und Harald Schumacher, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Heilbronn Ende 2013, auf privater Basis veröffentlicht haben. In über 70 Geschichten erzählen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte der ehemaligen Polizeidirektion Heilbronn skurrile, lustige aber auch traurige Begebenheiten aus dem Polizeialltag. Den Scheck über 500 Euro nahm der Vorsitzende der Rettungshundestaffel mit einem herzlichen Dankeschön des Rettungshundeteams sehr gerne entgegen, denn der Verein muss sich ausschließlich aus privaten Zuwendungen finanzieren. Diese Spende fließt in die Finanzierung des geplanten Schulungs- und Unterkunftsgebäudes. „Für uns war deshalb schon zum Zeitpunkt der Buchvorstellung klar, dass der Überschuss aus dem Verkauf der Rettungshundestaffel Unterland zu Gute kommen soll“, sagte Harald Schumacher.

Natürlich erhielt Günter Baumann neben dem Scheck auch das Buch mit einer Widmung der beiden Herausgeber.

„Alles Routine“ – ist kein alltägliches Buch, denn es gewährt einen Blick „hinter den offiziellen Polizeibericht“ und liest sich immerhin so spannend und interessant, dass die beiden Herausgeber im letzten Jahr sogar in der Landesschau, als Gäste auf der roten Couch, das Buch vorstellen durften.